Die POUM in der illegalität unter Negrín

Reiner Tosstorff

Resum


Der Artikel untersucht das Schicksal der POUM nach dem 16. Juni 1937. Er setzt nach der Verhaftung der Führung ein, wie die Repression gegen die gesamte Partei ausgeweitet wurde und insbesondere ihre Positionen im Staat (Institutionen der Generalitat, Stadträte usw.) und vor allem in der Armee (Auflösung der Lenin-Division) aufgelöst wurden. Dagegen entwickelte die POUM ihre Aktivitäten in der Illegalität und führte eine intensive Diskussion über die politische Linie, in der alte Meinungsverschiedenheiten von vor dem 16. Juni wieder auflebten. Ein weiterer Punkt ist die Rolle, die die POUM in der internationalen Linken spielte, wobei sie weiterhin aktiv am “Londoner Büro” teilnahm. Der Artikel schließt mit der Flucht ihrer Mitglieder im Januar 1939 aus Katalonien ab.

Paraules clau


Katalonien; Spanische Bürgerkrieg; Anarchie; POUM; Mai 193

Text complet:

PDF (Deutsch)

Enllaços refback

  • No hi ha cap enllaç refback.


RCUB revistesub@ub.edu Avís Legal RCUB Universitat de Barcelona